Update von Faktura-XP SELECT Pro Edition

Aus Faktura-XP Warenwirtschaft Handbuch und Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Wichtige Hinweise und Grundvoraussetzungen für ein Update

Karton FXP SEPro 220x330.png




Dieser Leitfaden geht von einer bereits installierten und funktionstüchtigen Version Faktura-XP SELECT Pro Edition auf Ihrem Arbeitscomputer aus.

Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Rechte an dem Computer verfügen, auf dem Sie das Update ausführen möchten. Sie müssen an Ihrem Computer als Administrator angemeldet sein bzw. über administrative Rechte verfügen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über Zugangsdaten zu Faktura-XP verfügen, die Sie berechtigen das Update auszuführen. Der Benutzer muss der Benutzergruppe Admin angehören. Prüfen sie dies indem sie sich an Ihrer bisherigen Version Faktura-XP anmelden und im Bereich Stammdaten -> Mitarbeiter -> Berechtigungen kontrollieren, ob Ihre Anmeldung der Gruppe "Admin" angehört.







Hinweis


Das aktuelle Update muss an jedem Arbeitsplatz ausgeführt werden, auf dem sich eine Version Faktura-XP® befindet. Verwenden sie niemals unterschiedliche Versionen im gleichen Netzwerk bzw. am gleichen Mandanten. Alle Benutzer müssen die selbe Version Faktura-XP® verwenden.



.

Bevor Sie beginnen

Ein Update ist ein sensibler Vorgang für Ihre Geschäftsdaten. Gehen Sie mit Ruhe und Bedacht an diesen Vorgang heran. Erstellen Sie vor der Installation eines Updates unbedingt eine Datensicherung und lesen Sie die Hinweise im Installations-Assistenten genau durch.

Ihre Datenbestände werden nicht verändert, es werden jedoch eventuell Tabellen aktualisiert bzw. erweitert. Sichern Sie diese wie folgt:


1. Informieren Sie alle anderen Mitarbeiter, dass die Anwendung verlassen werden muss und sorgen Sie dafür, dass außer Ihnen niemand anderes während der Updates an der Datenbank angemeldet ist.


2. Erstellen Sie eine Datensicherung Ihrer SQL Server Datenbanken und eventuell zusätzliche Sicherungen erstellter Mandanten.


Die Version Faktura-XP SELECT Pro wird mit der Microsoft® SQL Server Datenbank betrieben. Nur in Ausnahmefällen wird eine Dateibasierende Datenbank vorliegen.
Zur Sicherung der SQL Serverdatenbank ist die genaue Kenntnis der technischen Zusammenhänge erforderlich. Dazu verweisen wir auf den Hersteller Microsoft®, der auf seinen Seiten einen Beitrag zur Datensicherung für SQL Server Datenbanken bereit hält.
Lesen sie diesen Beitrag aufmerksam durch und befolgen sie die Anweisungen darin. Sollte der Link auf der Seite von Microsoft® nicht mehr aktuell sein, suchen sie auf der Webseite nach diesem Thema.


3. Sichern Sie Ihre Einstellungen zusätzlich durch einen Export. Menüpunkt Verwaltung -> Einstellungen -> Parameter -> Registerkarte "Allgemeines-2".


4. Kontrollieren sie die Sicherungsdateien auf Vollständigkeit im Zielordner / Zielgerät. Sehen sie sich das Erstelldatum und die Dateigrößen an und prüfen diese auf plausible Größe.


Sind alle Punkte sorgsam ausgeführt, beginnen wir nun mit dem Update.




.

Die Updatedatei

Das Update selbst bieten wir als Download an. Den Link zum Downloadbereich erhalten nach dem Kauf eines Updates oder als Teilnehmer unserer "Update Flat" und wird in der Regel per Email zugestellt. Diese Email enthält auch den Benutzernamen und ein Passwort die für den Zugriff auf den Downloadbereich notwendig ist. Beides geben Sie bei Aufforderung nach Möglichkeit von Hand ein.


Tipp


Benutzernamen und Passwort NICHT durch "Kopieren und Einfügen" in die Felder setzen, da schnell ein mit eingefügtes Leerzeichen oder Sonderzeichen zum misslingen des Logins führen kann.


.

Der Downloadbereich für das Update

Nach Eingabe des Benutzernamen und des Kennwortes gelangen Sie in den Service- und Downloadbereich des Updates.


42.Downloadbereich SELECT Pro2016.png


Dateien im Downloadbereich

Der Downloadbereich der Faktura-XP® SELECT Pro Edition enthält unter anderem Informationen zum aktuellen Update, ein Update Leitfaden als PDF Datei sowie die Updatedatei(en) selbst. Möglicherweise sind mehrere Updatedateien in diesem Bereich vorhanden. Verwenden sie immer die Updatedatei mit dem höchsten Versionsstand. Dies erkennen sie an der angehängten vierstelligen Revisionsnummer am Ende der Versionsnummer. Beispielsweise ist in Version "5.0.0156". Die Hauptversion ist "5.0", die Revisionsnummer ist "0156".


Herunterladen der Datei(en)

Laden Sie die Updatedatei herunter und speichern diese z.B. in "Eigene Dateien" oder Ihrem "Desktop".

Wenn Sie das Update auf mehreren Arbeitscomputern installieren müssen, legen Sie die Updatedatei z.B. auf ein Netzwerklaufwerk, das Sie von jedem Arbeitsplatz erreichen können. Damit können Sie dann bequem an jedem Arbeitsplatz das Update ausführen. Alternativ ist natürlich auch ein USB Stick oder externe Festplatte zur Verteilung der Updatedatei(en) möglich.




.

Auszuführende Arbeiten für das Update

Um das Update von Faktura-XP in Betrieb zu setzen müssen Sie die aufgeführten Punkte sorgsam durcharbeiten.


In der folgenden Anleitung lesen Sie das Update in wenigen Schritten:

1. Herunterladen der Updatedatei
2. Installation der Updatdatei
3. Erster Start nach dem Update
4. Aktualisierung des Datenbestandes bzw. des Mandanten




.

Installation des Updates

Starten Sie die Updatedatei mit einem Rechtsklick und wählen den Punkt "Als Administrator ausführen". Der Setup-Assistent startet und führt Sie nun durch den lokalen Updatevorgang.


42.01 Sprache.jpg

Zunächst wählen Sie die Sprache in der Ihnen der Setup-Assistent die Installation Schritt für Schritt erklärt.



Setup PE Installer Schritt1.png

Lesen Sie jede Seite genau durch und klicken dann auf „Weiter”



42.03 UpdateSetup.jpg

Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen nachdem Sie diese aufmerksam gelesen haben.



42.04 UpdateSetup.jpg

Informationen und Hinweise bitte lesen.



42.05 UpdateSetup.jpg

Geben Sie hier an, in welchem Verzeichnis sich die bisherige Installation von Faktura-XP befindet. Ändern Sie nötigenfalls den Pfad durch klicken auf den Knopf „Durchsuchen“ ab.

Danach klicken Sie auf „Weiter".



42.06 UpdateSetup.jpg

Klicken Sie auf „Installieren“ um mit der Installation zu beginnen. Warten Sie bitte solange ab, bis die Installation durchgelaufen ist.



42.07 UpdateSetup.png

Nach der Installation aller Komponenten meldet sich der Setup-Assistent zurück.

Klicken sie auf „Fertigstellen“ um die Installation Abzuschließen.


.

Erster Start nach dem Update

Ist die Installation erfolgt, starten Sie Faktura-XP nach dem Update beim ersten mal mit einem "Rechtsklick" statt einem "Doppelklick" auf den Link Ihres Desktop oder dem Startmenü von Windows®.

Erststart nach dem Update immer als Administrator ausführen

Wählen Sie im erscheinenden Kontextmenü den Eintrag "Als Administrator ausführen". Die Anwendung startet nun im Administrator Modus. Melden Sie sich nun mit einem Benutzer aus der Gruppe "Admin" an damit eventuelle Änderungen oder Erweiterungen vom Programm vorgenommen werden können. Erfolgt der Erststart über einen Mitarbeiter einer anderen (niedrigeren) Gruppe, wird das Update möglicherweise nicht komplett zu Ende geführt und das Update unvollständig bleiben.



Avira®, McAfee®, Laspersky® und Co.

Manche Schutzprogramme gegen - z.B. Viren und Trojaner - könnten ein Update ebenfalls verhindern.

Eine kleine Auswahl an bekannten Schutzprogrammen (Quelle: Wikipedia.de)

Sollte das der Fall sein z.B. Fehlermeldung bei der Installation des Updates oder Fehlermeldung beim Start "Als Administrator ausführen" - könnte es sein, dass ihr Schutzprogramm die Installation beschränkt oder verhindert. Schalten sie ihr Schutzprogramm für die Zeit der Installation des Updates und dem ersten Start zeitweise aus. Führen sie die Installation des Updates dann erneut durch.



Probleme nach einem Update?

Erfolgt der Erststart nicht wie angegeben, kann dies zu Problemen wie ungewöhnlichem Verhalten der Anwendung führen.


Folgende Probleme wurden uns in dem Zusammenhang wiederholt gemeldet

* Datenänderungen an Positionen in Angeboten oder Rechnungen werden nicht gespeichert
* Beim drucken von Dokumenten wird "Es sind keine Datensätze vorhanden, die gedruckt werden könnten." ausgegeben
* Anlegen neuer Dokumente mit der Schaltfläche "NEU" wird nicht ausgeführt
* Anlegen neuer Kunden oder Lieferanten mit der Schaltfläche "NEU" wird nicht ausgeführt


Der Grund der Probleme

Sie verfügen nicht über ausreichende Rechte um ein Update auszuführen. Damit wird die Umgebung der Anwendung und die Anwendung nicht vollständig aktualisiert.


Lösung der Probleme

Führen Sie das Update und den ersten Start nach dem Update wie oben beschrieben "NICHT mit einem Doppelklick" aus und verwenden Sie zur Anmeldung einen Benutzer der Gruppe "Verwalter".

Liegt die Backend-Datenbank der Anwendung im Netzwerk (Mehrbenutzerumgebung) müssen Sie beim Update ebenfalls entsprechende Schreib- und Änderungsrechte besitzen. Auch hier führt das Fehlen der Rechte zu einem unvollständigen Update.

Beauftragen Sie nach Möglichkeit Ihren Administrator oder Hilfe durch einen Experten für das Update, wenn Sie sich nicht Sicher sind, das Update korrekt und vollständig zu installieren.


Externe Hilfe

Lassen Sie das Update kostenpflichtig von einem Faktura-XP Experten per Fernwartung ausführen. Kontaktieren Sie einen von uns geprüften Faktura-XP Fachhändler in Ihrer Nähe oder fragen Sie bei uns nach einem passenden Experten. Dazu ist eine vorherige Terminabsprache erforderlich.



.

Verbinden mit Ihrem Datenbestand bzw. Mandantenwechsel

Faktura-XP stellt die Verbindung zum letzten, eingestellten Mandanten automatisch wieder her und führt ggf. ein Tabellenupdate der Datenbank durch.

Dieser Vorgang kann, je nach Arbeitsgeschwindigkeit des Computers und dem Zugriff über das Netzwerk einige Minuten in Anspruch nehmen.


42.08 UpdateSetup.jpg

Achtung

Achtung:

Unterbrechen Sie den Vorgang auf keinen Fall. Dies kann zur Beschädigung der Datenbank und damit zum Datenverlust führen.


Nach dem Erscheinen des gewohnten Hauptmenüs ist der Updatevorgang nun abgeschlossen.


Updates von Faktura-XP

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich über unser https://www.faktura-xp.de/support-zu-faktura-xp.html an uns wenden. Ebenso können sie die Installation nach Terminabsprache von uns oder einem unserer Händler buchen und installieren lassen. Die Kosten dazu können sie vorher bei der Terminabsprache erfragen oder sich als Angebot zusenden lassen.





.

Verbinden mit Ihrem OnlineShop

Je nach verwendetem Onlineshop muss die Verknüpfung zwischen Faktura-XP und der Shopdatenbank neu hergestellt werden oder aktuelle Server-Scripte auf Ihrem Webserver hochgeladen werden.


API Schnittstelle ihres Magento® Shop

Bei der Verwendung eines Magento® Onlineshops erfolgt die Kommunikation zwischen dem Onlineshop und Faktura-XP über Server-Scripte - die sogenannten "APICON Dateien". Nach einem Update der Faktura-XP Version kann auch eine Aktualisierung der "APICON Datein" notwendig werden. Dazu werden aktuelle Server-Scripte auf den Webserver Ihres Shops hochgeladen und die vorhandenen Script gegen die neuen Scripte durch überschreiben ausgetauscht. Da die Scripte 100% abwärtskompatibel sind, können Sie die vorhandenen Scripte immer ohne Risiko gegen aktuelle Scripte austauschen.


Zum Austausch der Server-Scripte folgen Sie der Anleitung für Magento® OnlineShops.


.

GAMBIO GX2, xtc Modified, xt:Commerce, osCommerce

Bei der Verbindung zu Ihrem Onlineshop handelt es sich um eine Verknüpfung zwischen Faktura-XP und der Shopdatenbank. Diese muss beim Austausch / Update von Faktura-XP neu hergestellt werden. Gehen Sie dazu folgende Schritte durch.


Gehen Sie nach der Anleitung zur Verbindung Ihres OnlineShop per ODBC vor.


Tritt ein Fehler auf ...

Wird ein Fehler angezeigt oder können einige Tabellen nicht eingebunden werden, prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Stellen Sie den Zugriff über eine eventuell vorhandene Firewall oder Virenschutzsoftware her, prüfen Sie ob der Zugriff freigegeben ist.

Notfalls lesen Sie auf unseren FAQ Seiten unter https://www.faktura-xp.de eine mögliche Fehlerursache nach.

Faktura-XP® ist eine Marke der m-por media GmbH – Recklinghausen.


Persönliche Werkzeuge